Skip to main content
30. Mai 2017

FPÖ Penzing kämpft um den Erhalt der öffentlichen WC Anlage Steinböckengasse/Eichenweg.

Das bei vielen Erholungssuchenden beliebte behindertengerechte öffentliche WC Steinböckengasse/Eichenweg soll gesperrt werden, da die Stadt Wien kein Geld mehr für die Erhaltung dieser wichtigen Einrichtung hat.

Die MA 48 will die Anlage wegen hoher Investitionskosten zur Sicherstellung der Barrierefreiheit, weitere bauliche Maßnahmen zur Verhinderung des Wassereinritts                in der Dammverbauung schließen.

 

Die rot-grüne Geldverschwendung in der Stadt darf nicht zum Nachteil der Penzinger Erholungssuchenden führen. Eine Weltstadt muss für solche öffentliche Einrichtungen             zu recht Steuermittel einsetzen, fordert der freiheitliche Bezirksvorsteher Stellvertreter Oliver Drahosch.

© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.