Skip to main content
09. April 2021

FP-Krauss: Wiener ohne Smartphone werden von „Alles gurgelt!“ ausgeschlossen

Wien (OTS) - Der Klubobmann der Wiener FPÖ, Maximilian Krauss, kritisiert den Umstand, dass alle Wienerinnen und Wiener, die kein Smartphone besitzen, von der Aktion „Alles gurgelt!“ ausgeschlossen werden. Bei dieser Aktion kann die Wiener Bevölkerung mittels Online-Anmeldung kostenlose Corona-PCR-Tests durchführen lassen. SPÖ-Gesundheitsstadtrat Hacker hatte in der Sitzung des Gesundheitsausschusses gemeint, dass jemand, der kein Smartphone hat, „dann halt Pech gehabt hat“.

Krauss: „Diese Aussage Hackers ist eine Verhöhnung vieler älterer Menschen, die kein Smartphone besitzen oder nicht so gut damit umgehen können, damit sie an dieser Test-Aktion teilnehmen können. Es ist es auch nicht zumutbar, dass diese Personengruppe weit entfernte Teststraßen aufsuchen und sich dann auch noch dort anstellen muss.“

„Die FPÖ wird beantragen, dass alle Wiener – ob mit ohne Smartphone – bei 'Alles gurgelt!' mitmachen können und damit kostenlose PCR-Testungen erhalten“, kündigt Krauss an. (Schluss)

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.