Skip to main content
21. August 2019

Philippa Strache befürwortet Initiative des Tierschutz Volksbegehren

Wien (OTS) - Erfreut über die Kampagne des Tierschutz Volksbegehren „Wir wollen wissen, was wir essen“, zeigt sich die Tierschutzsprecherin der FPÖ, Philippa Strache. „Zu wissen, woher unser Essen eigentlich kommt, ist heutzutage so wichtig wie noch nie“, betont Strache. Daher ist die geforderte verpflichtende Tierwohl-Kennzeichnung aller tierischen Lebensmittel absolut unterstützenswert. „Österreich ist ein Land, das voller Stolz seine regionalen Produkte hochhalten kann“, betont die Freiheitliche. Leider stehen dieser beeindruckenden Produktvielfalt zahlreiche Bedrohungen entgegen. „Ich sehe es als die Pflicht jedes Politikers an, sich hier schützend vor die heimischen Produkte zu stellen. Sie weder zu einer abgehalfterten Massenware abzuwerten, noch sie einem 'Ausverkauf' auszusetzen“, fordert Strache. Eine Qualität, die weltweit ihresgleichen sucht, gilt es auch im politischen Ausmaß zu beschützen und damit entsprechend wertzuschätzen. „Seien wir stolz auf das, was Österreich zu bieten hat, sowohl bei den Bio-Betrieben, als auch bei den zahlreichen kleinen und größeren Unternehmen. Wir haben jedes Recht dazu“, betont Strache. (Schluss)

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.