Skip to main content
18. März 2017

Bereits 50,9 % aller Tatverdächtiger sind offiziell FREMDE!

FPÖ Penzing hat gewarnt- die Linken haben abgewiegelt – Weiter steigende Kriminalität zum Schaden der Penzinger Bevölkerung!

Die aktuelle Kriminalstatistik (6.3.2017 erschienen) für das Jahr 2016 legt offen wovor bereits die FPÖ Penzing u.a. in der Bezirksvertretungssitzung vom 19.10.2016 gewarnt hatte!

Nur die FPÖ Penzing hat auf die steigende Kriminalität durch FREMDE aufmerksam gemacht.

Der Anteil FREMDER Tatverdächtiger an der Gesamtkriminalität ist von 49,1 (2015) auf 50,9 Prozent (2016) weiterhin angestiegen. Der Anteil der fremden Tatverdächtigen an der Gesamtkriminalität ist somit gegenüber 2015 um 13,7 Prozentpunkte gestiegen.

Unterteilt nach Aufenthaltsstatus hat die Gruppe der um Asyl werbenden Menschen mit 54,2 Prozent den größten Anstieg zu verzeichnen: 2016: 22.289 Tatverdächtige, 2015: 14.458 Tatverdächtige. Relativ hoch ist der Anteil fremder Tatverdächtiger bei Anzeigen gemäß § 127 StGB, Diebstahl, bei Anzeigen gemäß § 83 StGB, Körperverletzung, und bei Anzeigen gemäß § 27 SMG (Suchtmittelvergehen).



Die aktuellen Zahlen der Kriminalitätsstatistik 2016 des BMI belegen eindeutig die gestiegene Kriminalität in Österreich, auch ein möglicher Zusammenhang mit der unkontrollierten Zuwanderung sowie den offenen Grenzen lässt sich daraus ablesen. So sind 66,8 Prozent der Tatverdächtigen bei Raubdelikten bereits FREMDE und auch bei den Wohnungseinbrüchen führen die FREMDEN mit 1.715 Tatverdächtigen zu 342 „Inländern“.



Aber nicht nur die Bevölkerung hat unter der steigenden Kriminalität zu leiden: 2016 wurden auch 1.041 Polizisten durch fremde Gewalt verletzt, zwei davon getötet!


Warum hat man unsere guten Vorschläge nicht umgesetzt? Warum hat man die Grenzen nicht geschützt? Warum gibt es nicht genug Abschiebungen? Muss die Bevölkerung immer leiden, nur weil die Willkommensklatscher und falsche Multikulti Propheten in ihrem bunten Weltwahn die österreichische Bevölkerung übergehen?


( Daten und Bilder aus http://www.bmi.gv.at/cms/BK/publikationen/krim_statistik/2016/Web_Sicherheit_2016.pdf, 06.03.2017, 12:30)

© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.